Dienstag, 16. Oktober 2018, 16:48 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kyuunin. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Hikari Senshu Männlich

Kaichuudentou

Beiträge: 97

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Kumogakure

19 Auszeichungen

Themenstarter Themenstarter

1

Mittwoch, 30. Juli 2008, 18:28

E-Rang

Das vorliegende Dokument ist Eigentum des Teams von http://www.kyuunin.de/ und urheberrechtlich geschützt. Dies bezieht sich lediglich auf den aufgeführten Text, sämtliche Rechte an den Jutsu liegen bei Masashi Kishimoto bzw. Studio Pierrot. Jegliche Verwendung des Dokuments oder Teilen davon außerhalb des Forums auf http://www.kyuunin.de/ ohne schriftliche Einwilligung des Teams ist eine Urheberrechtsverletzung und kann strafrechtlich verfolgt werden. Ihre IP wird aufgezeichnet.

Kursiver Text bedeutet entweder eine Abänderung vom Original aus Logikgründen oder eigenmächtige Festlegung der jeweiligen Daten, wenn sie offiziell nicht bekannt sind.
  • Zum Seitenanfang

Hikari Senshu Männlich

Kaichuudentou

Beiträge: 97

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Kumogakure

19 Auszeichungen

Themenstarter Themenstarter

2

Donnerstag, 31. Juli 2008, 23:01

Kakuremino no Jutsu



Name: Kakuremino no Jutsu (Magic Cloak of Invisibility Technique)

Typ: Ninjutsu

Rang: E-Rang

Element: -

Chakraverbrauch: gering, beständig

Nötige Chakrakontrolle: gering

Beschreibung:
Mit dieser Technik kann man einem Gegenstand ein beliebiges Muster verleihen, indem man seine Oberfläche verwandelt. Diese verändert jedoch nicht ihre Konsistenz, sondern erweckt meist nur den Eindruck eines anderen Materials, zum Beispiel Holz oder Sand. Wenn man einen so verwandelten Gegenstand, meistens ein Tuch, über sich zieht, kann man sich somit besser versteckt halten.

Gefahren für den Benutzer: -

Clanjutsu/Bluterbe/Einzigartige Fähigkeit: -

Voraussetzungen: -

Besonderheiten: keine Fingerzeichen nötig

Bekanntheitsgrad: sehr bekannt

Urheber: Kishimoto Masashi
  • Zum Seitenanfang

Hikari Senshu Männlich

Kaichuudentou

Beiträge: 97

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Kumogakure

19 Auszeichungen

Themenstarter Themenstarter

3

Samstag, 2. August 2008, 03:03

Henge no Jutsu



Name: Henge no Jutsu (Transformation Technique)

Typ: Ninjutsu

Rang: E-Rang

Element: -

Chakraverbrauch: gering bis mittel

Nötige Chakrakontrolle: gering bis mittel

Beschreibung:
Henge no Jutsu ist eine Basistechnik, die die Gestalt des Anwenders kurzzeitig verändert. Er muss sich nicht zwangsläufig in einen anderen Menschen verwandeln, es kann sich auch im Tiere oder gar Waffen handeln. Der Anwender kann sich mit dem einfachen Henge allerdings nur vollständig in Personen oder Dinge verwandeln, nicht nur einzelne Körperteile oder Ähnliches. Auch können keine Einzelteile der Verwandlung, wie Kleidung oder Waffen, abgenommen werden, ansonsten löst sich die Technik auf. Je nach Grad und Dauer der Veränderung und wird unterschiedlich viel Chakra benötigt. Verwandlungen in andere Menschen sind jedoch nicht immer erfolgreich darin, andere zu täuschen. Der geübte Blick eines erfahrenen Ninja reicht oftmals aus, um die echte Person von ihrem Double zu unterscheiden, vor allem schon an ihrem Verhalten. Allerdings kann der Anwender nicht alle Fähigkeiten seiner Verwandlung sofort ausnutzen. Beispielsweise bringt ihm die Verwandlung in eine Katze nur mehr Beweglichkeit, wenn er diese Eigenschaft auch oft genug in der Form trainiert. Auch komplexere Formen wie elektronische Geräte können nur dann als Ziel gewählt werden, wenn der Anwender ihren genauen Aufbau und ihre Materialien kennt und sie in der Verwandlung perfekt umsetzen kann. Sehr kleine Formen kann der Anwender durch Henge no Jutsu nur kurzzeitig annehmen, weil sein Chakra sonst nicht auf ein so kleines Gebiet komprimiert werden kann. Wird der Anwender von einer Attacke o.Ä. getroffen, so löst sich die Verwandlung in einer Rauchwolke auf, wenn er nicht sehr viel Chakra aufwendet, um die Transformation weiterhin aufrechtzuerhalten.

Gefahren für den Benutzer: -

Clanjutsu/Bluterbe/Einzigartige Fähigkeit: -

Voraussetzungen: -

Besonderheiten:
Verbindet sich der Anwender mit einem anderen Ninja oder einer anderen Kreatur und bildet somit einen neuen Körper, so spricht man auch von Konbi Henge no Jutsu (Combination Transformation Technique; E-Rang).
Wird das Jutsu benutzt, um sich in eine attraktive, nackte Person zu verwandeln, so spricht man auch von Oiroke no Jutsu (Sexy Technique; E-Rang). Wird dieses von sehr vielen Anwendern gleichzeitig ausgeführt, so spricht man auch von Haaremu no Jutsu (Harem Technique; E-Rang).
Bei gutem Umgang sind keine Fingerzeichen nötig.
Das Henge no Jutsu wird oft für die Abschlussprüfung an der Akademie getestet.

Bekanntheitsgrad: sehr bekannt

Urheber: Kishimoto Masashi
  • Zum Seitenanfang

Hikari Senshu Männlich

Kaichuudentou

Beiträge: 97

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Kumogakure

19 Auszeichungen

Themenstarter Themenstarter

4

Sonntag, 3. August 2008, 21:27

Bunshin no Jutsu



Name: Bunshin no Jutsu (Clone Technique)

Typ: Ninjutsu

Rang: E-Rang

Element: -

Chakraverbrauch: gering bis mittel

Nötige Chakrakontrolle: gering

Beschreibung:
Das Bunshin no Jutsu erschafft einen oder mehrere irreale Doppelgänger, die dem Anwender in dessen ursprünglichen Form (ohne jegliche Verwandlung) haargenau gleichen. Sie bestehen nicht aus Materie, sondern aus reinem Chakra, und lösen sich in einer Rauchwolke auf, wenn sie angegriffen werden oder auf eine andere Art den geringsten Schaden erleiden. Je nach Anzahl der Doppelgänger wird unterschiedlich viel Chakra verbraucht.

Gefahren für den Benutzer: -

Clanjutsu/Bluterbe/Einzigartige Fähigkeit: -

Voraussetzungen: -

Besonderheiten:
Bei gutem Umgang können erzeugte Bunshin sogar sprechen.
Das Bunshin no Jutsu wird oft für die Abschlussprüfung an der Akademie getestet.

Bekanntheitsgrad: sehr bekannt

Urheber: Kishimoto Masashi
  • Zum Seitenanfang

Hikari Senshu Männlich

Kaichuudentou

Beiträge: 97

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Kumogakure

19 Auszeichungen

Themenstarter Themenstarter

5

Montag, 4. August 2008, 11:42

Kawarimi no Jutsu



Name: Kawarimi no Jutsu (Change of Body Stance Technique)

Typ: Ninjutsu

Rang: E-Rang

Element: -

Chakraverbrauch: gering bis hoch

Nötige Chakrakontrolle: gering

Beschreibung:
Das Kawarimi no Jutsu ist eine Basis-Technik, bei welchem der Anwender seine Position mit der eines Gegenstandes von etwa gleicher Masse tauscht. Hierzu muss er zunächst diesen Gegenstand berühren und für das Jutsu markieren. Nun kann er, solange er sich noch in unmittelbarer Nähe befindet und keinerlei Hindernisse zwischen ihm und dem Gegenstand sind, das Jutsu einsetzen, so dass die beiden ihre Plätze tauschen. Hierbei erhält das Objekt nun ähnlich wie beim Henge no Jutsu das Aussehen des Anwenders samt Ausrüstung, so dass der vollzogene Tausch noch gar nicht ersichtlich ist. Erst wenn dem Objekt Schaden zugefügt wird, verpufft das falsche Aussehen und der originale Gegenstand kommt zum Vorschein. Auf diese Weise kann sich ein Shinobi vor Angriffen schützen und gleichzeitig für einen Sekundenbruchteil so tun, als sei er getroffen worden, während er in Wirklichkeit schon einen Gegenangriff einleiten kann oder Ähnliches.

Gefahren für den Benutzer: -

Clanjutsu/Bluterbe/Einzigartige Fähigkeit: -

Voraussetzungen:
Das Jutsu muss erst eine kurze Zeit über eine Berührung und Markierung des Gegenstandes vorbereitet werden, kann also nicht direkt dann eingesetzt werden, wenn man gerade angegriffen wird.
Das Objekt muss in unmittelbarer Nähe des Anwenders sein, damit der Tausch funktioniert.
Das Objekt darf nicht von störenden Chakraströmen durchflossen sein.

Besonderheiten:
Es kann auch eine andere Person als zu tauschender "Gegenstand" gewählt werden, sofern sie das Kawarimi zulässt und sich nicht mit ihrem Chakra dagegen wehrt.
Wird entsprechend Chakra aufgewandt, so kann man auch die Position mit einem Objekt tauschen, welches eine etwas geringere Masse hat als man selbst.
Bei gutem Umgang sind keine Fingerzeichen nötig.

Bekanntheitsgrad: sehr bekannt

Urheber: Kishimoto Masashi
  • Zum Seitenanfang

Hikari Senshu Männlich

Kaichuudentou

Beiträge: 97

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Kumogakure

19 Auszeichungen

Themenstarter Themenstarter

6

Dienstag, 5. August 2008, 01:58

Nawanuke no Jutsu



Name: Nawanuke no Jutsu (Escaping Technique)

Typ: Ninjutsu

Rang: E-Rang

Element: -

Chakraverbrauch: gering

Nötige Chakrakontrolle: gering

Beschreibung:
Eine einfache Technik, bei welcher der Anwender Chakra in die richtige Richtung und auf die richtige Weise in ein Seil oder einen Draht leitet, so dass Knoten gelöst werden. Dieses Jutsu wird benutzt, um zu fliehen, wenn man gefesselt wurde.

Gefahren für den Benutzer: -

Clanjutsu/Bluterbe/Einzigartige Fähigkeit: -

Voraussetzungen: -

Besonderheiten: keine Fingerzeichen nötig

Bekanntheitsgrad: sehr bekannt

Urheber: Kishimoto Masashi
  • Zum Seitenanfang