Dienstag, 4. August 2020, 19:34 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kyuunin. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Hikari Senshu Männlich

Kaichuudentou

Beiträge: 97

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Kumogakure

19 Auszeichungen

Themenstarter Themenstarter

21

Samstag, 2. August 2008, 00:41

Rasengan



Name: Rasengan (Spiral Sphere)

Typ: Ninjutsu

Rang: A-Rang

Element: -

Chakraverbrauch: hoch, beständig

nötige Chakrakontrolle: extrem hoch

Beschreibung:
Rasengan gilt als eines der kompliziertesten Jutsu überhaupt. Es erfordert ein extrem langes Training, um das Jutsu in seiner Perfektion zu beherrschen, mindestens drei Jahre, benutzt man nicht den ein oder anderen Trick, um die einzelnen Stufen des Lernprozesses zu meistern.

Trainings-Stufe 1:



Zuallererst muss der Anwender die Fähigkeit erlernen, sein Chakra kontrolliert zum Rotieren zu bringen. Dafür setzt er auf seiner Handfläche Chakra frei und versucht, es auf ihr drehen zu lassen. Je nach Benutzer ist dies im oder gegen den Uhrzeigersinn sinnvoller, da das Chakra-Zirkulationssystem jeder Person eine eigene Richtung aufweist. Stimmt diese nicht mit der Drehrichtung des Jutsu überein, ist dieses zum Scheitern verurteilt. Zum Trainieren dieser Kontrolle benutzt man einen Wasserballon und versucht den Inhalt mit seinem Chakra rotieren zu lassen.
Beherrscht man einmal die Drehung des eigenen Chakra, muss man nun mehrere Chakraströme auf seiner Hand zur Rotation bringen. Dies ist ein sehr schwieriger Teil des Trainings, da man sie vollkommen willükrlich in die verschiedensten Richtungen lenken muss. Dies ergibt eine unkontrollierte Bewegung der Ströme, die schließlich den Ballon zum Platzen bringt.
Man kann diese Lernstufe auch vereinfachen, indem man auch in der freien Hand rotierende Chakraströme erzeugt und diese immer wieder von allen Seiten auf die erste überträgt.

Trainings-Stufe 2:



Nach Meisterung der willkürlichen Rotation des Rasengan muss man nun lernen, so viel Kraft wie möglich in das Jutsu zu pumpen. Dies erfordert eine sehr hohe Konzentration und auch Durchhaltevermögen, da es auch Schmerz auf der eigenen Handfläche mit sich bringt. Für diesen Teil der Übung wird ein Gummiball verwendet, da er nur Luft enthält und somit wesentlich schwerer platzen kann.
Um die Konzentration in dieser Phase zu erhöhen, malt man sich zuvor oft einen Punkt in die Mitte seiner Hand, um sich genau auf diesen alleine konzentrieren zu können. Dieser wird dann das Zentrum der Drehbewegungen, um das man die Ströme bildet.
Hat man das Maximum an Kraft reingesteckt, wird diese auf einen Schlag freigesetzt und kann sogar schon oberflächlichen Schaden am Zielobjekt verursachen.

Trainings-Stufe 3:



Hat man sowohl die Rotation, als auch die Kraft des Jutsu perfektioniert, so muss man nun erlernen, die aufgewandte Energie auch beizubehalten und noch weiter zu erhöhen. Diesmal hält ein Luftballon als Trainingsobjekt her, der helfen soll, eine imaginäre Kugel um das geformte Rasengan zu ziehen. Hat man bereits sehr große Kraft in das Jutsu gesteckt, so muss man diese nun noch weiter beschleunigen, aber dennoch kontrollieren, damit es nicht vorzeitig aus der Kugelform aufbricht. Da die Chakraströme in willkürliche Richtungen verlaufen, ist diese zu erlernende Kontrolle der schwierigste Teil des Trainings.
Hat man das Rasengan zum absoluten Maximum aufgeladen und kann man die Drehung nicht weiter beschleunigen, so kann man damit auf sein Ziel losgehen und es mit der Chakrakugel angreifen. Allerdings muss man die Kontrolle selbst dann beibehalten, wenn dieses getroffen wird, so dass die höchst energiereiche Rotation erhalten bleibt und sich immer weiter in das Ziel hineinfräst.
Ist dieser Vorgang abgeschlossen, so fliegt das Opfer entweder im hohen Bogen und rotierend davon oder das (unbewegliche) Ziel hat nun ein extrem großes Loch.

Gefahren für den Benutzer:
Bei hoher Chakrakonzentration verbrennt man sich schnell die Haut der ausführenden Hand.

Clanjutsu/Bluterbe/einzigartige Fähigkeit: -

Voraussetzungen: -

Besonderheiten:
Bei absichtlicher Auflösung des Rasengan fließt das aufgewandte Chakra in den eigenen Körper zurück.
Der Effekt von Rasengan wird durch Materie wie Wasser, die es zum Rotieren bringt, noch verstärkt.
Wird mehr Chakra bei diesem Jutsu aufgewandt, so spricht man auch von Oodama Rasengan (Big Ball Spiral Sphere; A-Rang) oder bei viel mehr von Chou Oodama Rasengan (Super Big Ball Spiral Sphere; S-Rang).
Es sind keine Fingerzeichen nötig.

Bekanntheitsgrad: weitgehend unbekannt

Urheber: Kishimoto Masashi
  • Zum Seitenanfang

Hikari Senshu Männlich

Kaichuudentou

Beiträge: 97

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Kumogakure

19 Auszeichungen

Themenstarter Themenstarter

22

Samstag, 2. August 2008, 18:02

Chakra no Mesu



Name: Chakra no Mesu (Chakra Scalpel)

Typ: Ninjutsu

Rang: A-Rang

Element: -

Chakraverbrauch: mittel, beständig

Nötige Chakrakontrolle: sehr hoch

Beschreibung:
Ein medizinisches Jutsu, welches vorrangig für Feld-Chirurgie genutzt wird. Der Ninja konzentriert eine mächtige Aura aus Chakra um seine Hand, welche eine Klinge erzeugt, die durch Muskeln und Arterien schneidet und Knochen bricht, ohne jedoch die Haut zu zerstören. Diese Technik kann auch dazu eingesetzt werden, das Chakrasystem einer Person zu reparieren, sollte es aus irgendeinem Grund beschädigt worden sein. Bei der Nutzung im Kampf ist es schwer, sich auf die Länge und Kraft des Skalpells zu konzentrieren, was es schwieriger macht, gegnerische Organe zu treffen und ihn damit zu töten.

Gefahren für den Benutzer: -

Clanjutsu/Bluterbe/Einzigartige Fähigkeit: -

Voraussetzungen: -

Besonderheiten: bei gutem Umgang keine Fingerzeichen nötig

Bekanntheitsgrad: wenig bekannt

Urheber: Kishimoto Masashi
  • Zum Seitenanfang

Hikari Senshu Männlich

Kaichuudentou

Beiträge: 97

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Kumogakure

19 Auszeichungen

Themenstarter Themenstarter

23

Samstag, 2. August 2008, 19:20

Ranshinshou



Name: Ranshinshou (Chaotic Mental Collision)

Typ: Ninjutsu

Rang: A-Rang

Element: Raiton

Chakraverbrauch: mittel

nötige Chakrakontrolle: sehr hoch

Beschreibung:
Ein Ninjutsu, bei dem der Ninja sein Chakra in elektrische Impulse umwandelt, welche in den gegnerischen Körper übertragen werden. Der Impuls geht ins Gehirn und unterbricht den Fluss der Elektrizität im Nervensystem. Das Gehirn kann so nicht arbeiten, da die komplette Kommunikation zwischen Hirn und Körper verwirrt wurde, und so hebt das Opfer zum Beispiel das linke Bein, wenn es den rechten Arm heben will, und Ähnliches. Nur Ninja mit großem Wissen über den menschlichen Körper können sich in diesem Status in eingeschränkter Weise kontrolliert bewegen.

Gefahren für den Benutzer: -

Clanjutsu/Bluterbe/einzigartige Fähigkeit: -

Voraussetzungen: viel Erfahrung mit Medizin

Besonderheiten: keine Fingerzeichen nötig

Bekanntheitsgrad: wenig bekannt

Urheber: Kishimoto Masashi
  • Zum Seitenanfang

Hikari Senshu Männlich

Kaichuudentou

Beiträge: 97

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Kumogakure

19 Auszeichungen

Themenstarter Themenstarter

24

Samstag, 2. August 2008, 21:00

Yomi Numa



Name: Yomi Numa (Swamp of the Underworld)

Typ: Ninjutsu

Rang: A-Rang

Element: Doton

Chakraverbrauch: hoch

Nötige Chakrakontrolle: hoch

Beschreibung:
Nachdem die nötigen Fingerzeichen geformt wurden, verwandelt sich der Erdboden unter dem Ziel in einen tiefen, schlammigen Sumpf, in dem der Gegner versinkt und stirbt, sollte er es nicht schaffen, zu entkommen.

Gefahren für den Benutzer:
Der Anwender kann selbst im Sumpf versinken, wenn er in der Nähe des Zieles ist.

Clanjutsu/Bluterbe/Einzigartige Fähigkeit: -

Voraussetzungen: -

Besonderheiten: -

Bekanntheitsgrad: wenig bekannt

Urheber: Kishimoto Masashi
  • Zum Seitenanfang

Hikari Senshu Männlich

Kaichuudentou

Beiträge: 97

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Kumogakure

19 Auszeichungen

Themenstarter Themenstarter

25

Samstag, 2. August 2008, 22:17

Inyu Shometsu



Name: Inyu Shometsu (Secret Healing Injury Destruction)

Typ: Ninjutsu

Rang: A-Rang

Element: -

Chakraverbrauch: gering bis sehr hoch, beständig

Nötige Chakrakontrolle: hoch bis sehr hoch

Beschreibung:
Inyu Shometsu ist eine Heiltechnik ähnlich dem Shousen Jutsu. Doch wird hier Chakra bereits in ein Körperteil geleitet, bevor es überhaupt verletzt wird, so dass es bei Beschädigung sofort den Heilprozess beginnen kann, indem neue Zellen gebildet werden.

Gefahren für den Benutzer:
Leitet der Anwender zu wenig Chakra in die bald verletzte Körperstelle, kann diese sich trotzdem nicht schnell und weit genug heilen, so dass mehr oder weniger große Wunden offen bleiben.

Clanjutsu/Bluterbe/Einzigartige Fähigkeit: -

Voraussetzungen: viel Erfahrung mit Medizin

Besonderheiten: keine Fingerzeichen nötig

Bekanntheitsgrad: wenig bekannt

Urheber: Kishimoto Masashi
  • Zum Seitenanfang

Hikari Senshu Männlich

Kaichuudentou

Beiträge: 97

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Kumogakure

19 Auszeichungen

Themenstarter Themenstarter

26

Samstag, 2. August 2008, 23:36

Kawaranu Henge



Name: Kawaranu Henge (Constant Transformation)

Typ: Ninjutsu

Rang: A-Rang

Element: -

Chakraverbrauch: gering, beständig

nötige Chakrakontrolle: hoch

Beschreibung:
Mit dieser erweiterten Form des Henge no Jutsu kann man seine Gestalt permanent verwandelt halten, um zum Beispiel jünger auszusehen oder bedrohlicher. Der Anwender kann sich mit diesem Henge allerdings nur vollständig in Personen oder Dinge verwandeln, nicht nur einzelne Körperteile oder Ähnliches. Die neue Gestalt bleibt nur bestehen, solange der Anwender bei Bewusstsein ist und auch nicht zu viel Chakra verbraucht hat, um es aufrecht zu erhalten.

Gefahren für den Benutzer: -

Clanjutsu/Bluterbe/einzigartige Fähigkeit: -

Voraussetzungen: Beherrschung des Henge no Jutsu

Besonderheiten: keine Fingerzeichen nötig

Bekanntheitsgrad: wenig bekannt

Urheber: Kishimoto Masashi
  • Zum Seitenanfang

Hikari Senshu Männlich

Kaichuudentou

Beiträge: 97

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Kumogakure

19 Auszeichungen

Themenstarter Themenstarter

27

Sonntag, 3. August 2008, 00:55

Mono Henge



Name: Mono Henge (Object Transformation)

Typ: Ninjutsu

Rang: A-Rang

Element: -

Chakraverbrauch: mittel bis hoch

nötige Chakrakontrolle: sehr hoch

Beschreibung:
Mit dieser Form des Henge no Jutsu kann man Gegenstände in andere verwandeln, anstatt sich selbst. Diese können allerdings nicht zu lebenden Organismen verwandelt werden, wenn sie vorher nicht lebendig waren. Der Anwender kann die Gegenstände mit diesem Henge auch nur vollständig in Personen oder Dinge verwandeln, nicht nur einzelne Teile davon. Je nach Art der Verwandlung wird unterschiedlich viel Chakra benötigt. Wird der Gegenstand von einem Angriff getroffen, verwandelt er sich sofort zurück.

Gefahren für den Benutzer: -

Clanjutsu/Bluterbe/einzigartige Fähigkeit: -

Voraussetzungen: -

Besonderheiten: bei gutem Umgang keine Fingerzeichen nötig

Bekanntheitsgrad: wenig bekannt

Urheber: Studio Pierrot
  • Zum Seitenanfang

Hikari Senshu Männlich

Kaichuudentou

Beiträge: 97

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Kumogakure

19 Auszeichungen

Themenstarter Themenstarter

28

Sonntag, 3. August 2008, 02:14

Kisei Kikai



Name: Kisei Kikai (Parasitic Ghost Destruction)

Typ: Ninjutsu

Rang: A-Rang

Element: -

Chakraverbrauch: hoch

nötige Chakrakontrolle: extrem hoch

Beschreibung:
Bei diesem Jutsu benutzt man die genetische Fähigkeit Souma no Kou (Attack of an Evil Spirit Pair), um seinen Körper auf molekularer Ebene aufzuspalten. Sobald dies geschehen ist, können die winzigen Teilchen in den Körper des Gegners eindringen und sich dort wieder zu den originalen Zellen zurückbilden. Die Zellen können somit im gegnerischen Körper umherschwimmen und dort andocken, wo der Benutzer es will. Nun können die eigenen Zellen die des Gegners auseinanderreißen und sein Chakranetzwerk beschädigen, was auch die damit verbundenen Organe verletzt. Danach kann der Anwender den Körper auf dieselbe Art wieder verlassen und wieder seinen eigenen bilden.

Gefahren für den Benutzer:
Da der Anwender in dieser Form mit dem Körper des Gegners verbunden ist, wird auch ihm jede Wunde zugefügt, die dieser neben der Zellzerstörung erfährt.

Clanjutsu/Bluterbe/einzigartige Fähigkeit: Touzoku Bluterbe

Voraussetzungen: -

Besonderheiten: keine Fingerzeichen nötig

Bekanntheitsgrad: weitgehend unbekannt

Urheber: Kishimoto Masashi
  • Zum Seitenanfang

Hikari Senshu Männlich

Kaichuudentou

Beiträge: 97

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Kumogakure

19 Auszeichungen

Themenstarter Themenstarter

29

Sonntag, 3. August 2008, 04:47

Ryuusa Bakuryuu



Name: Ryuusa Bakuryuu (Quicksand Waterfall Current)

Typ: Ninjutsu

Rang: A-Rang

Element: Saton

Chakraverbrauch: sehr hoch

nötige Chakrakontrolle: hoch

Beschreibung:
Diese Technik kontrolliert Unmengen von Sand, die wie eine gewaltige Flutwelle auf das Ziel hereinbrechen und alles unter sich begraben.

Gefahren für den Benutzer: -

Clanjutsu/Bluterbe/einzigartige Fähigkeit: Genya Bluterbe

Voraussetzungen: -

Besonderheiten: -

Bekanntheitsgrad: wenig bekannt

Urheber: Kishimoto Masashi
  • Zum Seitenanfang

Hikari Senshu Männlich

Kaichuudentou

Beiträge: 97

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Kumogakure

19 Auszeichungen

Themenstarter Themenstarter

30

Sonntag, 3. August 2008, 06:04

Tessenka no Mai - Tsuru



Name: Tessenka no Mai - Tsuru (Dance of the Clematis - Vine)

Typ: Ninjutsu

Rang: A-Rang

Element: -

Chakraverbrauch: hoch

Nötige Chakrakontrolle: hoch

Beschreibung:
Der Anwender zieht seine Wirbelsäule aus seinem Körper heraus, wobei gleichzeitig eine neue an ihrer Stelle gebildet wird. Die entzogene kann er nun als eine Peitsche benutzen, die aus stahlharten, stacheligen Wirbeln und flexiblen Bandscheiben besteht. Durch zusätzlichen beständigen Chakra-Aufwand kann sie dabei hart wie Stahl werden. Außerdem kann sie sich dem Willen des Benutzers nach schlängelnd bewegen.

Gefahren für den Benutzer: -

Clanjutsu/Bluterbe/Einzigartige Fähigkeit: Kaguya Bluterbe

Voraussetzungen: -

Besonderheiten: keine Fingerzeichen nötig

Bekanntheitsgrad: wenig bekannt

Urheber: Kishimoto Masashi
  • Zum Seitenanfang

Hikari Senshu Männlich

Kaichuudentou

Beiträge: 97

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Kumogakure

19 Auszeichungen

Themenstarter Themenstarter

31

Sonntag, 3. August 2008, 07:30

Tessenka no Mai - Hana



Name: Tessenka no Mai - Hana (Dance of the Clematis - Flower)

Typ: Ninjutsu

Rang: A-Rang

Element: -

Chakraverbrauch: hoch

Nötige Chakrakontrolle: hoch

Beschreibung:
Der Anwender lässt viele Knochen aus seinem Arm wachsen, die sich spiralenförmig umeinander winden und einen riesigen Speer bilden. Durch zusätzlichen beständigen Chakra-Aufwand kann er dabei hart wie Stahl werden.

Gefahren für den Benutzer: -

Clanjutsu/Bluterbe/Einzigartige Fähigkeit: Kaguya Bluterbe

Voraussetzungen: -

Besonderheiten: keine Fingerzeichen nötig

Bekanntheitsgrad: wenig bekannt

Urheber: Kishimoto Masashi
  • Zum Seitenanfang

Hikari Senshu Männlich

Kaichuudentou

Beiträge: 97

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Kumogakure

19 Auszeichungen

Themenstarter Themenstarter

32

Sonntag, 3. August 2008, 08:47

Shukaku no Tate



Name: Shukaku no Tate (Shield of Shukaku)

Typ: Ninjutsu

Rang: A-Rang

Element: Saton

Chakraverbrauch: hoch, beständig

nötige Chakrakontrolle: hoch

Beschreibung:
Bei Shukaku no Tate wird ein extrem stabiler Schutzschild aus Sand in Form des Bijuu Ichibi no Shukaku geformt. Um ihm die größtmögliche Stabilität zu verleihen, werden nur die solidesten Mineralien benutzt, die den Schild bilden und dann mit dem Chakra des Anwenders komprimiert werden.

Gefahren für den Benutzer: -

Clanjutsu/Bluterbe/Einzigartige Fähigkeit: Genya Bluterbe

Voraussetzungen: -

Besonderheiten: keine Fingerzeichen nötig

Bekanntheitsgrad: weitgehend unbekannt

Urheber: Kishimoto Masashi
  • Zum Seitenanfang

Hikari Senshu Männlich

Kaichuudentou

Beiträge: 97

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Kumogakure

19 Auszeichungen

Themenstarter Themenstarter

33

Sonntag, 3. August 2008, 10:04

Chikatsu Saisei no Jutsu



Name: Chikatsu Saisei no Jutsu (Healing Resuscitation Regeneration Technique)

Typ: Ninjutsu

Rang: A-Rang

Element: -

Chakraverbrauch: hoch, beständig

Nötige Chakrakontrolle: extrem hoch

Beschreibung:
Eines der mächtigsten Heil-Jutsu, welches den Shinobi je bekannt war. Es benötigt mindestens fünf Medical Ninja, welche bereit sind, ihr heilendes Chakra dem Anwender zu leihen, damit die Technik funktioniert. Zuvorderst benötigt dieses Jutsu eine Vorbereitung von einer Stunde, in welcher der Anwender Siegel auf den Boden malt. Diese werden als Medium für das heilende Chakra genutzt. Nun wird ein schwerstverletztes Lebewesen im Zentrum der Zeichnungen platziert. An jeder der vier Ecken der komplexen Zeichnung sitzt ein Medical Nin, bereit, ihr Chakra in den Kreis zu geben, während der Anwender des Jutsu nahe bei dessen Seite steht. Der fünfte Medical Nin hat die Schlüsselrolle inne, er sitzt an einer der Seiten und ist verantwortlich für das Verteilen des Chakras der anderen Medic Nin. Danach wird heilendes Chakra in den Kreis gegeben, wobei die Siegel als Medium dienen, um die Kräfte durch den Körper des Patienten fließen zu lassen. Die Masse an Chakra, kombiniert mit einer DNS-Probe des Opfers, hat einen lähmenden Effekt. Sogar lebensgefährliche Wunden heilen in ein paar Minuten. Selbiges gilt für Krankheiten, Gifte und andere Unpässlichkeiten; das Jutsu hat darüber hinaus auch einen reinigenden Effekt auf den Körper. Nachdem dieses Jutsu angewandt wurde, benötigen die meisten Nutzer eine lange Ruhepause. Natürlich ist dieses Jutsu unmöglich im Feld anzuwenden und wird am besten in einem Krankenhaus unter der Aufsicht weiterer Medical Nin praktiziert.

Gefahren für den Benutzer: extrem große Erschöpfung

Clanjutsu/Bluterbe/Einzigartige Fähigkeit: -

Voraussetzungen: viel Erfahrung mit Medizin

Besonderheiten:
Die Heilungsprozedur dauert mehrere Stunden.

Bekanntheitsgrad: wenig bekannt

Urheber: Kishimoto Masashi
  • Zum Seitenanfang

Hikari Senshu Männlich

Kaichuudentou

Beiträge: 97

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Kumogakure

19 Auszeichungen

Themenstarter Themenstarter

34

Sonntag, 3. August 2008, 10:41

Kagerou



Name: Kagerou (Mayfly)

Typ: Ninjutsu

Rang: A-Rang

Element: -

Chakraverbrauch: mittel bis hoch, beständig

Nötige Chakrakontrolle: hoch bis sehr hoch

Beschreibung:
Bei Kagerou verschmilzt der Anwender mit beliebiger Materie seiner Umgebung. So kann er sich zum Beispiel durch Felsen, Erde und Bäume bewegen, um sich dort zu verstecken oder einfach zu fliehen.

Gefahren für den Benutzer:
Bei zu langem Aufenthalt im Medium ohne Sauerstoff kann man ersticken.
Bei zu wenig Chakra kann man im Medium stecken bleiben.

Clanjutsu/Bluterbe/Einzigartige Fähigkeit: -

Voraussetzungen: -

Besonderheiten: keine Fingerzeichen nötig

Bekanntheitsgrad: wenig bekannt

Urheber: Kishimoto Masashi
  • Zum Seitenanfang

Hikari Senshu Männlich

Kaichuudentou

Beiträge: 97

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Kumogakure

19 Auszeichungen

Themenstarter Themenstarter

35

Sonntag, 3. August 2008, 11:20

Gentoushin no Jutsu



Name: Gentoushin no Jutsu (Lit Apparition Technique)

Typ: Ninjutsu

Rang: A-Rang

Element: -

Chakraverbrauch: mittel bis sehr hoch, beständig

Nötige Chakrakontrolle: hoch bis sehr hoch

Beschreibung:
Mit dieser Technik kann der Anwender ein Hologramm seiner Person an einem beliebigen, ihm bekannten Ort erzeugen. Dieses kann mit seiner Stimme reden und leitet alle Sinneseindrücke, die es erfährt, zum Original weiter, welches während des Jutsu meditiert. Auch kann der Anwender dem Hologramm beliebig viel Chakra übertragen, welches am Zielort für weitere Zwecke verwendet werden kann. Zudem kann man auch Hologramme von Menschen erzeugen, die diese Technik nicht beherrschen. Der Anwender dient in dieser Hinsicht dann als Funkturm. Je größer die Entfernung des Anwenders vom Zielort ist, desto mehr Chakra wird benötigt.

Gefahren für den Benutzer: -

Clanjutsu/Bluterbe/Einzigartige Fähigkeit: -

Voraussetzungen: -

Besonderheiten:
Es kann auch auf das Hologramm verzichtet und nur die Stimme übertragen werden.

Bekanntheitsgrad: wenig bekannt

Urheber: Kishimoto Masashi
  • Zum Seitenanfang

Hikari Senshu Männlich

Kaichuudentou

Beiträge: 97

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Kumogakure

19 Auszeichungen

Themenstarter Themenstarter

36

Sonntag, 3. August 2008, 12:38

Utakata



Name: Utakata (Ephemeral)

Typ: Ninjutsu

Rang: A-Rang

Element: -

Chakraverbrauch: mittel

Nötige Chakrakontrolle: hoch

Beschreibung:
Um diese Technik einsetzen zu können, muss vom Anwender zuvor eine Art Hülle beständig ausgebaut worden sein, welche ihn optisch sehr entstellt. Bei Ausführung des Jutsu verhärtet diese Hülle und stellt einen Kokon dar, bevor der Benutzer in seiner ursprünglichen Form herauskommt und in ein Stadium von extremem Chakraverbrauch übergeht. Es formen sich Chakraflügel, welche zum Fliegen und Schweben benutzt werden, aber auch durch Fingerzeichen den Gegner mit sehr großer Kraft angreifen können. Außerdem kann man in dieser Form sehr schnell reisen, auch in der Luft. Allerdings ist der Preis für diese Technik hoch, da nach einem Tag sämtliches Chakra verbraucht wurde und der Anwender stirbt.

Gefahren für den Benutzer: Tod nach einem Tag

Clanjutsu/Bluterbe/Einzigartige Fähigkeit: -

Voraussetzungen: -

Besonderheiten:
Utakata ist ein Kinjutsu.
Außer für den Chakra-Angriff sind keine Fingerzeichen nötig.

Bekanntheitsgrad: weitgehend unbekannt

Urheber: Studio Pierrot
  • Zum Seitenanfang

Hikari Senshu Männlich

Kaichuudentou

Beiträge: 97

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Kumogakure

19 Auszeichungen

Themenstarter Themenstarter

37

Sonntag, 3. August 2008, 13:55

Chakra no Ito



Name: Chakra no Ito (Chakra Threads)

Typ: Ninjutsu

Rang: A-Rang

Element: -

Chakraverbrauch: hoch, beständig

Nötige Chakrakontrolle: sehr hoch

Beschreibung:
Bei diesem Jutsu legt der Anwender möglichst unauffällig Chakrafäden um den Gegner herum, welche sich in dessen Körper eingraben und sich an sein Chakranetzwerk schließen. Die anderen Enden der Fäden bleiben beim Anwender und koppeln sich an dessen innere Organe. Wenn nun der Anwender in der Lage ist, eines seiner eigenen Organe zu beschädigen, so passiert über die Koppelung zum Gegner das gleiche auch bei seinem. Es kann also als Kamikaze-Technik eingesetzt werden, indem man ein eigenes Organ zerstört und somit dasselbe beim Gegner passiert. Die Chakrafäden können nur durch ein spezielles Siegel zerstört werden.

Gefahren für den Benutzer: selber Schaden wie beim Gegner

Clanjutsu/Bluterbe/Einzigartige Fähigkeit: -

Voraussetzungen: -

Besonderheiten:
Chakra no Ito ist ein Kinjutsu.
Es sind keine Fingerzeichen nötig.

Bekanntheitsgrad: wenig bekannt

Urheber: Studio Pierrot
  • Zum Seitenanfang

Hikari Senshu Männlich

Kaichuudentou

Beiträge: 97

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Kumogakure

19 Auszeichungen

Themenstarter Themenstarter

38

Sonntag, 3. August 2008, 15:19

Shisha Kuu'utsu



Name: Shisha Kuu'utsu (Deceased Consumed Spirit)

Typ: Ninjutsu

Rang: A-Rang

Element: -

Chakraverbrauch: mittel bis hoch

Nötige Chakrakontrolle: sehr hoch

Beschreibung:
Mit Shisha Kuu'utsu kann der Anwender Leichen kombinieren und zu einem einziges Lebewesen machen. Dieses Wesen beherrscht sodann alle Jutsu, die die originalen Körper ausführen konnten, und kann sogar die Leichenteile teilweise formen. Allerdings verlieren lebende Personen, die diesem Jutsu unterzogen werden, ihren eigenen Willen dabei und werden zu einer einzigen Kampfmaschine. Die einzige Möglichkeit, ihren Willen kurzzeitig wiederzuerwecken, ist die Leichenteile zu beschädigen, welche ihm implantiert wurden. Doch nicht lange danach werden diese wieder die Kontrolle über ihn übernehmen, so dass der Lebende nie mehr ein normales Leben führen kann.

Gefahren für den Benutzer: -

Clanjutsu/Bluterbe/Einzigartige Fähigkeit: -

Voraussetzungen: frische Leichen

Besonderheiten: Kinjutsu

Bekanntheitsgrad: weitgehend unbekannt

Urheber: Studio Pierrot
  • Zum Seitenanfang

Hikari Senshu Männlich

Kaichuudentou

Beiträge: 97

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Kumogakure

19 Auszeichungen

Themenstarter Themenstarter

39

Sonntag, 3. August 2008, 17:53

Rairyuu no Tatsumaki



Name: Rairyuu no Tatsumaki (Lightning Dragon Tornado)

Typ: Ninjutsu

Rang: A-Rang

Element: Raiton

Chakraverbrauch: sehr hoch

Nötige Chakrakontrolle: hoch

Beschreibung:
Der Anwender sammelt Blitze aus einem Gewitter oder bildet selbst welche, mit denen er einen Drachen aus Raiton-Chakra und Elektrizität bildet, den er auf den Gegner schickt. Dabei dreht er sich im Kreis, um dem Drachen eine stabilere runde Form zu geben.

Gefahren für den Benutzer: -

Clanjutsu/Bluterbe/Einzigartige Fähigkeit: -

Voraussetzungen: -

Besonderheiten: keine Fingerzeichen nötig

Bekanntheitsgrad: wenig bekannt

Urheber: Studio Pierrot
  • Zum Seitenanfang

Hikari Senshu Männlich

Kaichuudentou

Beiträge: 97

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Kumogakure

19 Auszeichungen

Themenstarter Themenstarter

40

Sonntag, 3. August 2008, 19:10

Raigeki no Yoroi



Name: Raigeki no Yoroi (Lightning Strike Armor)

Typ: Ninjutsu

Rang: A-Rang

Element: Raiton

Chakraverbrauch: hoch, beständig

Nötige Chakrakontrolle: sehr hoch

Beschreibung:
Bei diesem Jutsu hüllt sich der Anwender in Raiton-Chakra und lässt um seinen Körper herum Blitze wandern. Dies verschafft ihm eine starke Verteidigung, weil jede direkte Attacke gegen ihn dem Gegner einen starken elektrischen Schock verpasst. Desweiteren fließt das Chakra auch in seinem Körper, was seine Nerven-Kommunikation und Reflexe extrem steigert.

Gefahren für den Benutzer:
Bei zu geringer Chakrakontrolle können die Blitze dem Anwender selbst schaden.

Clanjutsu/Bluterbe/Einzigartige Fähigkeit: -

Voraussetzungen: -

Besonderheiten: keine Fingerzeichen nötig

Bekanntheitsgrad: wenig bekannt

Urheber: Studio Pierrot
  • Zum Seitenanfang