Donnerstag, 2. Dezember 2021, 13:41 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

[Jounin] Tsunami Mako

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kyuunin. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Tsunami Mako Männlich

Dai Ryoushi

Beiträge: 98

Warnungen: 0
Verwarnungen: 1
Verwarnungen anzeigen

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Kirigakure

8 Auszeichungen

Themenstarter Themenstarter

1

Donnerstag, 23. April 2009, 03:09

Tsunami Mako



Name: Tsunami Mako (Tsunami: berühmte Riesenwelle; Mako: Haifisch-Art)

Geburtsdatum/Alter: 18. August, 24 vor Zen Saiki / 31 Jahre

Größe: 1,87 m

Gewicht: 94 kg

Geschlecht: männlich

Aussehen:
Mako hat sehr lange, dunkelblaue Haare, die er zu einem Büschel und einem Pferdeschwanz gebunden trägt. Darüber befindet sich ein Stirnband mit einem weiß-blauen Wellenmuster, oder seine Taucherbrille. Meist trägt er dazu einen leichten, hellblauen Kimono ohne Ärmel in zivil, wenn er sich nicht gerade an den Küsten von Mizu no Kuni aufhält und seinen Oberkörper frei lässt. Dazu hat er eine blaue Hose an, die ihm bis zu den Knien reicht und von einem Gürtel mit Taschen für seine Shinobi-Ausrüstung gehalten wird. An seiner rechten Hand trägt er einen purpurnen Shuko, an dem zehn extrem scharfe Shuriken befestigt sind, die man nach Belieben abnehmen kann. An den Fingerknöcheln des Handschuhs sind vier harte, goldene Metallplatten angebracht, während die Innenseite vier spitze Krallen aufweist. Auf Missionen trägt Mako außerdem blaue Sandalen und darüber eine Packung je 100 kg schwerer Gewichte.
Mako's Körper ist sehr gut durchtrainiert und muskulös, was von seinem Training in den Wellen des Ozeans herrührt. Seine Haut ist leicht rau und teilweise vernarbt, da er sich oft am harten Fels und den Korallen in den Tiefen verletzt, wenn er nach flinken Fischen jagt.

Rang:
Akademist: 6 Jahre
Genin: 14 Jahre
Chuunin: 17 Jahre
Jounin: 20 Jahre

Clan/Familie:
Die Familie Tsunami hat keinen besonderen Ruf in Kirigakure. Das einzig Erwähnenswerte ist, dass sowohl Mako, als auch vor allem seine männlichen Vorfahren für häufige und hochwertige Fischerei bekannt sind. Mako's Vater, Tsunami Norihiko liefert schon seit Jahren große Mengen Fisch an Daishijiru Gyofu, den Besitzer von Tobimasu. Er ist schon so lange im Geschäft, dass er die entlegenen Aufenthaltsorte einiger vorher noch nie gesehenen Meeresfrüchte erschlossen hat. Doch er angelt mit Bedacht, damit diese seltenen Spezies nicht ausgerottet wird.
Mako's Mutter, Tsunami Rukichi hält sich aus dem Geschäft ihres Mannes heraus. Sie ist Hausfrau und bereitet die gefangenen Tiere lieber für die Familie zu.
Tsunami Toshimi ist Makos 11jährige Schwester. Sie erlebt ihre letzten Jahre auf der Akademie und möchte wie ihr Bruder und Vater noch weiter in die Tiefen des Meeres vordringen, um noch erleseneren Fisch zu fangen. Auch wenn es sehr ineffizient ist, mit der Hand jagen zu gehen, strebt sie diese Methode an, wie Mako es auch tut. Obwohl dieser vor allem auf diese Weise jagt, um seinen Körper und seine Reflexe für das Ninja-Dasein zu trainieren.

Geburtsort: Kirigakure

Aufenthaltsort: Kirigakure

Team: Tokubetsu Kaizai Butai (Special Intervention Squad)

Team 1:
Takahashi Shizuka - Chuunin
Yuusha Kurono - Chuunin
Yamato Kira - Chuunin
Tsunami Mako - Jounin

Team 2:
Yuura Seijo (NPC) - Jounin
Seiei Setsuna (NPC) - Jounin
Toriyaki Kageyama (NPC) - Chuunin
Yuuy Haruka (NPC) - Chuunin

Sensei: -

Elementzuneigung: Suiton, Doton

Beherrschte Elemente: Suiton, Doton

Inventar:
- 1 Bingo-Buch
- 1 Taucherbrille
- 1 Shuko mit 10 extrem scharfen Shuriken
- 10 Kunai
- 5 Rauchbomben
- 1 extrem scharfes Muschelmesser
- 2 Feilen
- 10 Jibaku Fuda
- 3 Soldatenpillen
- 1 Schriftrolle für Tobidougu
- 2 Kiemengeräte (eines in der Schriftrolle)
- 2 Armmesser (in der Schriftrolle)
- 1 Harpune (in der Schriftrolle)
- 1 Angel (in der Schriftrolle)
- 3 Fischernetze (in der Schriftrolle)
- 20 m Draht (in der Schriftrolle)
- 20 Beutel feinkörniges Salz (in der Schriftrolle)
- 1 Kristallkugel (in der Schriftrolle)
- 1 Ruderboot + 2 Paddel (in der Schriftrolle)
- 2 per vier Meter langer Stahlkette verbundene Anker (in der Schriftrolle)

Kampfstil:
Mako kämpft gerne im Wasser, auch wenn dieses viele Gefahren birgt. Durch seine Fischerei ist er sehr flexibel in den Wellen geworden und kann schneller angreifen. Dies kombiniert er meist mit den scharfen Klingen, welche er mit sich führt und direkt auf dem Gegner platziert, bevor er sie ruckartig wegzieht. Da das Wasser Schläge und Tritte stark abdämpft, kann sich Mako nur auf scharfe und spitze Waffen verlassen, oder er benutzt weitere Suiton-Attacken, die unter Wasser fast unsichtbar sind. Alternativ beschwört Mako eine Meereskreatur und schickt diese in den Ring.
Handelt es sich um einen Feind, der getötet werden muss, so nutzt Mako auch die Ertränkungsgefahr, die vom Wasser ausgeht. Mit der Kombination seiner Suiton und Doton Jutsu lässt er den Gegner unter Wasser mit Genjutsu oder Fuuinjutsu erstarren oder fängt ihn in einer selbst erschaffenen Höhle ein.
Auf dem Festland kann Mako seine antrainierte Stärke nutzen, um den Gegner mit harten Stößen zu bearbeiten, sollte er die Landschaft nicht selbst unter Wasser setzen wollen. Sollte der Tsunami auf einhändige Waffen zurückgreifen, so beginnt er deren Nutzung meistens mit links. So kann er mitten im Kampf zu seiner stärkeren rechten Hand wechseln, um den Feind zu überraschen.

Stärken:
Mako besitzt große körperliche Stärke und weiß es auch, diese mit seinem Chakra noch zu steigern. Seine Beinmuskeln bringen ihn außerdem auf ein ordentliches Tempo. Desweiteren hat er überdurchschnittliche Ausdauer und Chakra-Volumen, was ihm hilft, gewaltige Mengen an Wasser mit seinen Ninjutsu zu beschwören. Durch seine langjährigen Tauchgänge kann er auch sehr gut schwimmen und lange den Atem anhalten.
Nachdem Mako in einer Mission dreimalig versagt hatte aufgrund von zu langsamen Reaktionen, hat er ein Jahr lang intensiv an diesen gearbeitet. Somit besitzt er heute erstklassige Reflexe, die zusammen mit seinem Tempo einen großen Vorteil ausmachen.

Schwächen:
Mako's Präzision ist für einen Jounin erbärmlich, da er sich auf den Nahkampf oder flächendeckende Fernkampf-Attacken verlässt. Unter Wasser nutzen ihm Projektile nicht viel, höchstens seine Harpune hat genug Masse für größeren Schaden, doch diese einzelne Waffe ist ihm das Training seiner Präzision nicht wert.
Seine größte Schwäche jedoch geht mit einer seiner Fähigkeiten einher: dem Sennin Moodo. Nachdem Mako das komplizierte Ritual vollführt hat, mit welchem er zu einem Eremiten wird, so kann er ganz wie ein echter Hai in einen Blutrausch verfallen, der vom Blut auf seinem Körper ausgelöst wird. Nicht nur wird so sein Appetit nach natürlicher Energie immer größer, was ihn letztendlich versteinern lassen kann, auch sieht er in jedem Chakra-besitzenden Lebewesen ein potentielles Beutetier, egal ob Freund oder Feind. Seine Kontrolle über diesen Zustand ist also äußerst dürftig, weshalb er diese Fähigkeit auch nur sehr selten anwendet.

Besonderheiten:
Mako ist einer der wenigen Shinobi, die auch noch einen Nebenjob wie die Fischerei betreiben, welcher inoffiziell sogar sein Hauptberuf oder zumindest seine Berufung darstellt. Um sich rauszureden, fängt er seine Beute mit der Hand und tut damit so, als würde er seinen Körper für Missionen stählen - wobei dieser Effekt sogar auch eintrifft. In Wirklichkeit genießt er mit diesem Pseudo-Training einen inoffiziellen Urlaub draußen an den Küsten des Wasserreiches, während die anderen Ninja im vernebelten, kalten Dorf Kirigakure verweilen müssen.
In den Jahren nach dem Massaker der Chuunin-Prüfungen 5 nach Zen Saiki war der Tsunami fleißig damit beschäftigt, den sogenannten Sennin Moodo zu erlangen, dessen Namen er vom Iwa-Nin Teitai Tetsu erfahren hatte. Durch sein Selbststudium war er dazu in der Lage, eine ganz eigene Art des nötigen Rituals zu erschließen, welches ihn mit der Natur um ihn herum verband. Zuerst muss der Tsunami seinen Körper nahezu vollständig in Haiblut tauchen und alle möglichen Sinne auf dieses konzentrieren. Er muss das Blut sehen, spüren, riechen und schmecken, sowie idealerweise das Meer rauschen hören, um den gewollten Effekt schnellstmöglichst zu erzielen. Durch Meditation erreicht er nun die Möglichkeit, die Aufenthaltsorte flüchtiger Mengen natürliche Energie zu spüren und diesen nachzujagen, um sie sich selbst einzuverleiben. Je mehr natürliche Energie er sammelt, desto stärker und schneller wird der Fischer, jedoch verwandelt er sich dabei auch immer mehr in einen Hai. Er beherrscht den Sennin Moodo noch lange nicht gut genug, um die ideale Menge an Energie zu erkennen und zu nutzen.

Persönlichkeit:
Die Fischerei ist schweißtreibend, doch da sie draußen am kristallklaren Meer und in der sengenden Sonne stattfindet, ist das ein geringer Preis für diese wunderbaren Wetterverhältnisse. Entsprechend ist Mako fast immer gut gelaunt, vor allem wenn er in neue Höhlen im Untergrund von Mizu no Kuni's Meeresboden vorstößt. Er entdeckt gerne neue Landschaften und Lebensformen, und ist entsprechend abenteuerlustig.
Wenn man sich über seinen Verdienst neben den Missionen lustig macht, lernt man Mako's dunkle Seite kennen. Derartige Themen reizen ihn schnell und entsprechend zeigt er als Gegenargument auch gerne die Früchte seines Trainings im Ozean: seine Muskeln. Wenngleich er auch manchmal die Fassung verliert, ist er aber den meisten Menschen gegenüber freundlich und respektiert ihre Lebensweise, solange sie niemand anderem schadet.

Charakterstory:
Teil 1
Teil 2
Teil 3
Teil 4
Teil 5
Teil 6
Teil 7

Wichtige Ereignisse:
23 vor Zen Saiki: Geburt
9 vor Zen Saiki: Ernennung zum Genin
6 vor Zen Saiki: Ernennung zum Chuunin
3 vor Zen Saiki: Ernennung zum Jounin

Diagramm:


Zweit-Chara:
Hikari Senshu

Code:
Was hat man anderes erwartet - Richtig, Akio

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hyuuga Akio« (23. April 2009, 06:23)

  • Zum Seitenanfang