Mittwoch, 19. Dezember 2018, 11:30 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kyuunin. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Hikari Senshu Männlich

Kaichuudentou

Beiträge: 97

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Kumogakure

19 Auszeichungen

Themenstarter Themenstarter

1

Mittwoch, 19. Mai 2010, 12:18

Hikari Irrlichter


(Quellen: Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild)

Name: primitive Irrlichter

Geburtsdatum/Alter: verschieden

Größe: 5 bis 20 cm Durchmesser

Gewicht: 20 bis 50 Gramm

Geschlecht: -

Rang: -

Dorfzugehörigkeit: -

Beherrschte Elemente: -

Jutsu:
Kousen no Jutsu (Light Ray Technique) (k.F.n.)

Inventar: -

Kampfstil: -

Stärken:
Die namenlosen primitiven Irrlichter sind sehr leicht und besitzen wenig Chakra, so dass sie sehr einfach beschworen werden können. Hierdurch können viele Irrlichter gleichzeitig beschworen werden und aufgrund ihrer Anzahl Feinde verwirren oder aus vielen Winkeln Licht spenden.

Schwächen:
Diese Irrlichter sind praktisch wehrlos, sie sind nicht allzu schnell unterwegs und können bereits durch leichte Stöße in kleinere zerfallen. Außerdem kann man sie nicht einzeln beschwören, da sie sich sofort mit anderen ihresgleichen zusammensetzen, sobald ihr Chakra zur Neige geht. Da ihre Unterschrift auf dem Licht-Vertrag nicht so lange halten würde, werden also meist Irrwische beschworen, die danach in primitive Irrlichter aufgespalten werden.
Ebenfalls können diese Irrlichter keinerlei Befehle entgegennehmen oder ihrerseits den Beschwörer informieren. Sie gehen lediglich automatisierten Prozessen des Überlebens nach.

Besonderheiten:
Die Irrlichter haben verschiedene Farben, Größen und Gewichte, was allerdings ihre "Fähigkeiten" kaum beeinflusst.

Persönlichkeit:
Die Irrlichter besitzen keinen Verstand, sondern vereinigen sich instinktiv mit anderen ihrer Art, sobald sie nur noch wenig Chakra übrig haben. Insofern sind sie fast immer kollektiv anzutreffen.

Wichtige Ereignisse:
2 vor Zen Saiki: erste Beschwörung durch Hikari Kane
4 nach Zen Saiki: erste Beschwörung durch Hikari Senshu

Diagramm:

Minimum:


Maximum:
  • Zum Seitenanfang

Hikari Senshu Männlich

Kaichuudentou

Beiträge: 97

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Kumogakure

19 Auszeichungen

Themenstarter Themenstarter

2

Mittwoch, 19. Mai 2010, 12:19


(Quelle: Bild)

Name: Kitsunebi (Wisp)

Geburtsdatum/Alter: 9. April 16 vor Zen Saiki / 21 Jahre

Größe: 42 cm Durchmesser

Gewicht: 89 Gramm

Geschlecht: -

Rang: -

Dorfzugehörigkeit: -

Beherrschte Elemente: -

Jutsu:
Kousen no Jutsu (Light Ray Technique) (k.F.n.)

Taiyou Juuden no Jutsu (Solar Charging Technique) (k.F.n.)

Inventar: -

Kampfstil:
Kitsunebi ist ein Irrwisch, welcher Informationen mit anderen austauschen kann und darum auch Befehle für den Kampf empfangen. Doch er ist nicht zu mehr in der Lage, als sich zu bewegen, Licht aufzunehmen und es wieder abzugeben. Hierdurch ist er für einen Kampf nicht direkt nützlich, sondern meist zur Verwirrung oder Blendung.

Stärken:
Dieses Irrlicht besitzt ein ordentliches Tempo und ist somit gut für Botengänge geeignet. Außerdem ist er als Irrwisch dazu in der Lage, das Taiyoiu Juuden no Jutsu auszuführen, um Licht in eigenes Chakra umzuwandeln. Er besitzt also nicht mehr das Bedürfnis, mit anderen Irrlichtern zu verschmelzen, was ihn unabhängig und verlässlich macht.

Schwächen:
Kitsunebi hat ein verhältnismäßig geringes Chakra-Volumen, was ihn zwar leichter zu beschwören macht, jedoch auch weniger mächtige Jutsu zur Folge hat.

Besonderheiten: -

Persönlichkeit:
Kitsunebi ist ein eher ruhiger Zeitgenosse, welcher sich nur im Ernstfall zu einer Bewegung aufringt. Da er nach vielen Jahren des Müßiggangs erst vor kurzem durch eine Hikari beschworen wurde, konnte er auch nicht viel mit den Aufträgen anfangen, die man ihm gegeben hatte. Von Shinobi und ihren Missionen hatte er bis dato nicht einmal gewusst, dennoch versuchte er seinen Meistern von Nutzen zu sein, sollte sie es erfordern.

Wichtige Ereignisse:
2 vor Zen Saiki: erste Beschwörung durch Hikari Kane
4 nach Zen Saiki: erste Beschwörung durch Hikari Senshu

Diagramm:
  • Zum Seitenanfang

Hikari Senshu Männlich

Kaichuudentou

Beiträge: 97

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Kumogakure

19 Auszeichungen

Themenstarter Themenstarter

3

Mittwoch, 19. Mai 2010, 12:19


(Quelle: Bild)

Name: Raito (Light)

Geburtsdatum/Alter: 18. Dezember 22 vor Zen Saiki / 27 Jahre

Größe: 34 cm Durchmesser

Gewicht: 72 Gramm

Geschlecht: -

Rang: -

Dorfzugehörigkeit: -

Beherrschte Elemente: -

Jutsu:
Taiyou Juuden no Jutsu (Solar Charging Technique) (k.F.n.)

Kousen no Jutsu (Light Ray Technique)/Taku Kousen no Jutsu (Burning Light Ray Technique) (k.F.n.)

Inventar: -

Kampfstil:
Raito ist ein Irrwisch, welcher Informationen mit anderen austauschen kann und darum auch Befehle für den Kampf empfangen. Doch er ist nicht zu mehr in der Lage, als sich zu bewegen, Licht aufzunehmen und es wieder abzugeben. Hierdurch ist er für einen Kampf nicht direkt nützlich, sondern meist zur Verwirrung oder Blendung.

Stärken:
Raito ist in der Lage, viel Chakra auf einmal in Licht umzuwandeln und somit eine weit stärkere Blendung zu erreichen als seine Kameraden. Natürlich schlägt das auch auf Chakra-Volumen und im Extremfall auf die Lebensdauer, doch da Raito das Jutsu beständig ausführen kann, kann er eine große Hilfe für den Beschwörer sein, um sich in seinem gleißenden Licht zu verstecken.

Schwächen:
Da Raito die Umwandlung seines Chakra in Licht nicht unterbewusst dämpfen kann, verbraucht es auch relativ viel Chakra, wodurch sein Volumen für seinen Rang eher gering ist.

Besonderheiten:
Raito ist das hellste natürlich scheinende Irrlicht von Ama no Iwato. Heller können nur jene Irrlichter leuchten, die ihre Licht-Intensität absichtlich temporär verstärken.

Persönlichkeit:
Da Raito unabsichtlich so viel Chakra in Licht umwandelt, halten sich oft viele andere Irrwische um ihn herum auf, um selbiges aufzunehmen und zu wachsen. Aus diesem Grund ist Raito sehr sozial und ihm liegt viel daran, seine schwächeren Kameraden zu beschützen. Selbst wenn er dies nur durch gekonnte Ablenkung erreichen kann.

Wichtige Ereignisse:
2 vor Zen Saiki: erste Beschwörung durch Hikari Kane
4 nach Zen Saiki: erste Beschwörung durch Hikari Senshu

Diagramm:
  • Zum Seitenanfang

Hikari Senshu Männlich

Kaichuudentou

Beiträge: 97

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Kumogakure

19 Auszeichungen

Themenstarter Themenstarter

4

Mittwoch, 19. Mai 2010, 12:20


(Quelle: Bild)

Name: Daaku (Dark)

Geburtsdatum/Alter: 23. Januar 20 vor Zen Saiki / 25 Jahre

Größe: 45 cm Durchmesser

Gewicht: 95 Gramm

Geschlecht: -

Rang: -

Dorfzugehörigkeit: -

Beherrschte Elemente: -

Jutsu:
Taiyou Juuden no Jutsu (Solar Charging Technique) (k.F.n.)

Inventar: -

Kampfstil:
Im Gegensatz zu den meisten Irrlichtern kann Daaku kein Licht abgeben. Man munkelt, dass Shinobi von besonders dichter Chakra-Komposition zu einem solch extravaganten Irrlicht geführt haben, jedoch ist dies nicht mehr als eine Theorie. Dafür beherrscht Daaku das Taiyou Juuden no Jutsu und kann somit weiterhin Lichtenergie aufnehmen und umwandeln. Aus diesem Grund ist es das einzige bekannte Irrlicht, das sich ohne Veränderung der Licht-Frequenz ausgezeichnet in dunkler Umgebung verstecken kann. Für den Kampf ist es nur geeignet, wenn der Feind durch eine merkwürdige schwarze Kugel verwirrt werden soll, welche in der Luft schwebt.

Stärken:
Aufgrund seiner Unfähigkeit, Licht zu erzeugen, verbraucht Daaku nur dann Chakra, wenn es sich bewegt. Da es gleichzeitig aber auch immer mehr Chakra aus der Umgebung aufnimmt, erhöht sich sein Chakra-Volumen schneller als bei den meisten anderen Irrwischen.

Schwächen:
Daaku kann nicht leuchten und daher auch nicht kämpfen, ist also für die meisten Situationen eines Shinobi praktisch nutzlos. Es kann höchstens Informationen in Form von Licht aufnehmen und später wieder preisgeben, indem es sie auf einem Hexenbrett oder Ähnlichem darstellt, natürlich umgemünzt auf das Gammabet.

Besonderheiten:
Daaku wandelt kein Chakra in Licht um, saugt dafür aber einfallendes ein. Daher ist es nur anhand bestimmter Chakra-Fluktuationen in seinem Inneren überhaupt zu erkennen, welche für den Betrachter wie Blitze wirken.

Persönlichkeit:
Da Daaku nur Licht absorbiert und nie zurückgibt, wird es von den anderen Irrlichtern gemieden. Diese halten sich lieber in der Nähe von normalen Kameraden auf, um gegenseitig ihr Licht einzufangen, während Daaku fast wie ein Schmarotzer wirkt. Aus diesem Grund ist der Irrwisch ein Außenseiter und in sich zurückgezogen. Umso schöner ist es für ihn, wenn ein Hikari tatsächlich einmal seine Hilfe braucht, was in seinem Leben jedoch bisher nur selten der Fall war.

Wichtige Ereignisse:
2 vor Zen Saiki: erste Beschwörung durch Hikari Kane
4 nach Zen Saiki: erste Beschwörung durch Hikari Senshu (mit Soldatenpille)

Diagramm:
  • Zum Seitenanfang

Hikari Senshu Männlich

Kaichuudentou

Beiträge: 97

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Kumogakure

19 Auszeichungen

Themenstarter Themenstarter

5

Mittwoch, 19. Mai 2010, 12:20


(Quelle: Bild)

Name: Niji (Regenbogen)

Geburtsdatum/Alter: 7. August 26 vor Zen Saiki / 31 Jahre

Größe: 50 cm Durchmesser

Gewicht: 87 Gramm

Geschlecht: -

Rang: -

Dorfzugehörigkeit: -

Beherrschte Elemente: -

Jutsu:
Taiyou Juuden no Jutsu (Solar Charging Technique) (k.F.n.)

Kousen no Jutsu (Light Ray Technique)/Taku Kousen no Jutsu (Burning Light Ray Technique) (k.F.n.)

Inventar: -

Kampfstil:
Niji ist ein Irrwisch, welcher Informationen mit anderen austauschen kann und darum auch Befehle für den Kampf empfangen. Doch er ist nicht zu mehr in der Lage, als sich zu bewegen, Licht aufzunehmen und es wieder abzugeben. Hierdurch ist er für einen Kampf nicht direkt nützlich, sondern meist zur Verwirrung oder Blendung.

Stärken:
Dieses Irrlicht gehört zu den Irrlichtern mit der besten Kontrolle über ihr Kousen no Jutsu. Dies kommt vor allem durch seine sehr gute Chakrakontrolle zustande, die es ihm erlaubt, Frequenz, Intensität, Bündelung und Polarität seines emittierten Lichtes relativ gut zu verändern und somit entsprechende Effekte zu wirken.

Schwächen:
Niji ist relativ langsam, wenn man es mit anderen Irrwischen seines Ranges vergleicht. Zwar liegt sein Tempo auf durchschnittlichen Chuunin-Niveau, doch hätte sein geringes Gewicht bei seinem Entwicklungsstand normalerweise ein höheres zur Folge.

Besonderheiten:
Niji ist auch bekannt als der Regenbogen, da er permanent in unterschiedlichsten Farben strahlt und so etwas wie das Prachtstück von Ama no Iwato darstellt.

Persönlichkeit:
Da von Niji's Frequenzen für jeden Irrwisch die passende dabei ist, ist Niji vor allem unter den wählerischen beliebt. Daraus resultiert eine gewisse Arroganz, die eigentlich im Gegensatz zu seiner so sympathischen äußeren Erscheinung steht. Wer Hilfe von Niji haben will, muss sich ihm meist erst beweisen, indem er in einer Art Prüfung seine Farben imitiert.

Wichtige Ereignisse:
2 vor Zen Saiki: erste Beschwörung durch Hikari Kane
4 nach Zen Saiki: erste Beschwörung durch Hikari Senshu (mit Soldatenpille)

Diagramm:
  • Zum Seitenanfang

Hikari Senshu Männlich

Kaichuudentou

Beiträge: 97

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Kumogakure

19 Auszeichungen

Themenstarter Themenstarter

6

Mittwoch, 19. Mai 2010, 12:20


(Quelle: Bild)

Name: Maebure (Bote)

Geburtsdatum/Alter: verschieden

Größe: 5 bis 15 cm Durchmesser

Gewicht: 10 bis 25 Gramm

Geschlecht: -

Rang: -

Dorfzugehörigkeit: -

Beherrschte Elemente: -

Jutsu:
Kousen no Jutsu (Light Ray Technique) (k.F.n.)

Taiyou Juuden no Jutsu (Solar Charging Technique) (k.F.n.)

Inventar: -

Kampfstil:
Maebure (Sammelbegriff für "Boten") sind für den Kampf so gut wie gar nicht geeignet. Sie besitzen nur wenig Chakra, da ihre Licht-Absorption nur gedrosselt vonstatten geht. Daher können sie auch nicht viel Licht erzeugen und Gegner blenden oder Ähnliches. Maebure gehören zu den kleinsten und schnellsten Irrlichtern und sind daher auch wirklich fast nur als Boten zu gebrauchen.

Stärken:
Die herausragendste Stärke der Maebure ist ihr extremes Tempo. Durch dieses sind sie in der Lage, ihre Botengänge sehr schnell und effizient zu erledigen, sowie feindlichen Angriffen relativ leicht zu entkommen. Ein weiterer starker Punkt dieser Irrlichter ist ihre hohe Chakrakontrolle, welche ihnen zu ihren ungewöhnlichen Formen verhilft. Chakra-Auswüchse, die Flügel und Schwanz symbolisieren, erhöhen ihre Kontrolle bei jeder Bewegung und machen somit schnelle und präzise Ausweich-Manöver möglich.

Schwächen:
Die Boten beherrschen in aller Regel ihr Ninjutsu nur bis zum Nötigsten. Zwar können sie durch ihre exzellente Chakrakontrolle ihre beiden Techniken immer noch relativ gut abwandeln, jedoch reicht dies nicht für stärkere Techniken aus.

Besonderheiten:
Wegen ihrer ausgezeichneten Körper-Kontrolle sind die Maebure als B-Rang eingestuft.

Persönlichkeit:
Maebure haben es praktisch immer eilig. Sie leben dafür, schnellstmöglich von einem Ort zum anderen zu kommen, und flitzen somit auch ständig durch ihren Heimatort Ama no Iwato. Ihre Persönlichkeit ist darum meist hektisch und hyperaktiv, sie kommen nur sehr selten zur Ruhe und dürsten nach Botengängen.

Wichtige Ereignisse:
2 vor Zen Saiki: erste Beschwörung durch Hikari Kane
4 nach Zen Saiki: erste Beschwörung durch Hikari Senshu (mit Soldatenpille)

Diagramm:

(Das Tempo der Maebure liegt auf Jounin-Maximum, während sich ihr Chakra-Volumen auf Akademisten-Durchschnitt beläuft.)
  • Zum Seitenanfang

Ähnliche Themen