Mittwoch, 19. Dezember 2018, 11:06 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kyuunin. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

NPC

NPC

Themenstarter Themenstarter

1

Montag, 14. November 2011, 22:27

Shibu-Clan Anwesen

(Shibu Miyabita - Kasai Genso)

[PP: Der Rundgang]

Durch die Trümmer des stark verwüsteten Dorfes eilend versuchte Miya in der desolaten Landschaft bekannte Fixpunkte zu finden, die ihr den Weg wiesen, doch viel dies schwerer als gedacht. Ins Auge fiel ihr dabei der große Baum, welcher durch improvisierte Mittel nach seiner vor kurzen Zeit durchlebten Tortur gestützt wurde. Kurz verharrte ihr Blick auf dem ramponierten Stück Natur, bevor sie sich wieder der Navigation durch die Straßen widmete.
Nach einer Weile kam sie schließlich an ihrem Ziel an, dem Anwesen ihres Clans. Es war durch den Angriff relativ verschont geblieben und so prangte auch noch das Schild mit ihrem Clansymbol über dem Eingangstor. Kurz warf die Frau einen Blick auf ihre weite Kleidung auf welcher das Zeichen ebenfalls wiederzufinden war, bevor sie das Gelände betrat. Einen schmalen Pfad entalng sprintend kam die Shibu an dichter Vegetation vorbei, welche für die Zucht neuer Niagaru-Kolonien genutzt wurde, bevor sie schließlich zur Tür des großen Hauses kam. Vorsichtig drückte sie gegen jene, die sich mit einem seichten Quietschen öffnete. Offenbar war jemand während der Attacke auf Taki in das Gebäude eingedrungen und hatte dabei das Schloss zerstört. Kampfspuren im Eingangsbereich nach zu urteilen war der Übeltäter jedoch wohl nicht besonders weit gekommen, denn tiefer im Haus hinein gab es keinerlei Zeichen, die auf Verwüstung durch einen Nuke-nin hindeuteten. Die Bewohner des Hauses hatten die Angreifer schnell wieder vertrieben. Momentan schien jedoch niemand in einem der zahlreichen Zimmer zu sein, wie Miya selbst feststellen konnte, während sie eilig durch die Flure stürmte und jede Tür aufstieß. Sicher waren alle mit Aufgaben im Dorf beschäftigt. Weiterhin die Gänge ablaufend kam die Shibu schließlich an einer Treppe vorbei, die ins Untergeschoss führte. Schnell entschlossen rannte sie diese hinab und stieß auf eine hölzerne Tür. Das Drehen des Knaufs offenbarte einen noch funktionierenden Riegel. Nicht lange fackelnd trat die Frau gegen das Hindernis und mit einem Krachen Schwang die Tür auf. Mühsam tastete Miya im Dunkeln des Kellers nach einem Lichtschalter. Mit einem Klick fand sie diesen schließlich und schwache Glühbirnen flackerten auf. Sie befand sich im Labor des Clans. Hier wurden die Mittel hergestellt, die im Zusammenhang mit den Niagaru relevant waren. Schnell griff die Shibu in eine ihrer Taschen und holte eine Glasscherbe hervor an welcher noch die Reste eines durchweichten Etiketts hafteten. Aufmerksam musterte die Frau die Beschriftung, während sie jede Schublade und jede Tür eines jeden Schrankes aufriss. Plötzlich kam das wilde Kramen in den Fläschchen und Elixiren, die sich in den Komoden befanden, zu einem Halt. Mit einem Lächeln holte Miya eine Ampulle hervor, die sie mit ihrer Scherbe abglich. Sofort steckte sie das Fundstück ein, bevor sie nochmals in die Schublade griff und gierig mehrere identische Glasbehälter hinauskramte, um sie bei sich zu verstauen.
Keine weitere Zeit verschwendend ließ sie das Licht im Raum erlöschen und schlug die nun kaputte Tür hinter sich zu, bevor sie wieder die Treppe hinauf und aus dem Gebäude eilte. Schnell verließ sie das Anwesen und warf noch mal einen Blick auf den großen Baum, bevor sie wieder Richtung Ausgang des Dorfes eilte.

tbc: Klosterruine
  • Zum Seitenanfang

Ähnliche Themen