Mittwoch, 19. Dezember 2018, 10:11 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kyuunin. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Kusanagi Kay Männlich

Wasa Tatsujin

Beiträge: 67

Geburtstag: 9. Juli 1988 (30)

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Kumogakure

Beruf: Infiltrator

16 Auszeichungen

Themenstarter Themenstarter

1

Sonntag, 7. September 2008, 23:06

Kusanagi Clan


(Selbst gemachtes Bild)

Dorf: Kumogakure

Beschreibung:
Der Kusanagi Clan ist ein nicht allzu großer, aber loyaler Clan Kumogakure's, der sich auf zwei Dinge spezialisiert, Sabotage und Medizin. Viele Mitglieder dieses Clans sind Tokubetsu Jounin in diesen Bereichen, da sie mit ihrem Doujutsu einen großen Vorteil dafür genießen. Besonders werden die Fähigkeiten des Clans von der ANBU-Einheit oder Spezialtruppen geschätzt, da sie sich für Hinterhalte wunderbar eignen. Der Clan exisiert schon seit einigen Jahrhunderten in Kaminari no Kuni, war aber bisher nie von bedeutender Größe, da das Familiensystem des Clans dafür sorgt, dass die Zahl der Mitglieder konstant bleibt. Im Kusanagi Clan ist es seit je her vorgeschrieben, dass ein jedes Familienmitglied genau zwei Kinder in die Welt setzen muss. Der Grund dafür ist, wie schon erwähnt, damit die Anzahl der Kusanagi immer gleich bleibt. Dieses System klingt zwar sehr nach Unterdrückung, allerdings ist es ein Brauch, den bisher niemand gebrochen hat, seit es die Kusanagi gibt.
In zahlreichen Kriegen sind Kusanagi für eine Menge Hinterhalte und Attentate berühmt geworden, weshalb sie in Kumo zwar nicht als Helden angesehen, aber doch respektiert werden.
Aufgrund der Konstanz der Clanangehörigen wuchs die Population des Clans nie an, nahm aber auch nicht ab. Sie sind ein Clan mittlerer Größe.
Ein wohl bekanntes und doch zeitgleich mysteriöses Ritual, das im Kusanagi Clan schon seit langer Zeit stattfindet, ist die Ernennung des neuen Clansberhauptes. Alle 30 bis 70 Jahre wird ein neues Oberhaupt ernannt; was die Kriterien für die Ernennung sind, ist jedoch nur dem Oberhaupt selbst bekannt. Im Prinzip gibt es jedoch nur ein einziges Kriterium und dass es so simpel ist, ahnt keiner, da es nie auch nur angedeutet wurde. Das Kriterium ist der Besitz des Soushi Kujikugan. Drei Mal jedes Jahrhundert kommt es auf mysteriöse Weise vor, dass ein Kusanagi das verbotene Doujutsu des Clans erhält, welches auf solch schwierige Weise zu erringen ist. Sobald dieser Fall eintrifft, ist besiegelt, wer das nächste Clansoberhaupt wird.
Für den Fall, dass ein Auserwählter aus welchen Gründen auch immer als Clanoberhaupt völlig ungeeignet ist, wurde von den ersten eine weitere Regel festgelegt. Sobald das Clanoberhaupt sein Amt ablegen möchte und der Nachfolger ungeeignet sein sollte, so wird das Clanmitglied zum Oberhaupt, das mindestens 30 Jahre jünger als der Vorgänger ist und die besten Führungsqualitäten besitzt, jedoch ist dieser Fall in der gesamten Geschichte der Kusanagi niemals eingetreten, es wurde den Clansoberhäuptern lediglich mündlich weitergegeben.

Clangeschichte:
Der Kusanagi Clan ist ein mehrere Jahrhunderte alter Clan, welcher seit seiner Existenz verdeckt in Kumogakure lebte.
Da sich die Angehörigen des Clans nicht sehr auf Kämpfe, sondern mehr auf strategische und taktische Handlungen spezialisierten, waren sie schon immer ein mehr oder weniger unbekannter Clan, welcher doch trotz seiner geringen Kampfkraft viele entscheidende Züge für Kumogakure im Krieg entschied. Meist waren die Kusanagi auf Medizin oder Sabotage spezialisiert, häufiger jedoch auf letzteres.
In den Kriegen vor Zen Saiki wurden immer wieder Kusanagi für Attentate beordert und Kusanagi Souta, welcher ein ganz besonderes Attentat 23 Jahre vor Zen Saki auf die Truppen von Bündnis Süd verübt hatte, wurde sogar als Held innerhalb des Clans angesehen. Leider starb er, als er auf eine S-Rang Mission geschickt wurde, die er nicht schaffen konnte. Auf dem großen Feldzug der Clans von Kumogakure um 5 vor Zen Saki verrichtete der Kusanagi Clan auch erschütternde Sabotageakte bei den feindlichen Truppen. Heute sind die Kusanagi ein einfacher Clan Kumogakures mittlerer Größe und ist bis heute auch noch weitestgehend unbekannt außerhalb des Dorfes.

Clanfähigkeiten:
Der Kusanagi Clan besitzt ein einzigartiges Kekkei Genkai, das sie in den Bereichen der Sabotage und Medizin sehr gefragt macht. Jedes Mitglied des Kusanagi Clans besitzt Doton als Chakranatur und meistens erlernen sie als zweites Element das Feuer.

Doujutsu
Kujikugan (Break Eye)
Soushi Kujikugan (Creation Break Eye)

Wichtige Angehörige:

Kusanagi Toguro ist, geboren 46 vor Zen Saiki, Clanoberhaupt. Er ist ein großer Lehrmeister und unterrichtet neue Mitglieder des Clans gerne persönlich im Training der geheimen Clanjutsu. Er beherrscht das Soushi Kujikugan und war es auch, der Kusanagi Souta den Befehl gab, den Sabotageakt bei Suna zu verüben.

Kusanagi Souta war es, der 23 vor Zen Saiki beim Krieg gegen Bündnis Süd einen Sabotageakt verübte, bei dem er das Tor Sunagakures komplett mit Felsen verschüttete und darunter eine große Truppe von Shinobi beseitigte. Auch wenn dies nicht viel im Krieg nützte, wurde er vom Clan als Held angesehen.

Kusanagi "Kay" Kurama ist Träger des Soushi Kujikugan und daher dazu auserkoren Clanoberhaupt nach Kusanagi Toguro zu werden. 17 vor Zen Saiki ist der junge Kusanagi geboren und seit dem Jahr 1 vor Zen Saiki besitzt er die Gabe des mysteriösen Doujutsu bereits und weiß dessen Potenzial und Fähigkeit vollends auszuschöpfen. Im Bereich der Sabotage und Infiltration ist er einer der erfolgreichsten Shinobi des Kusanagi Clans und genießt ein hohes Ansehen innerhalb und außerhalb des Clans. Derzeitig ist Kurama Angehöriger des Kumogakure Taigyou/Shinjun Butai, den Sabotage- und Infiltrationseinheiten Kumogakures.

Kusanagi "Sai" Saishin ist nur wenige Monate älter als Kurama und gilt als einer der talentiertesten Kusanagi der bestehenden Zeit. Mit seinem Baujahr 17 vor Zen Saiki ist Saishin ein sehr talentierter und versierter Nutzer des Doujutsu, wenn auch nicht als Träger des Soushi Kujikugan vorbestimmt. Obwohl Toguro einige Zeit lang dachte, Saishin könnte es werden, so wurde er durch Kurama eines besseren belehrt. Dies macht Saishin nun zum Adjutanten des Nächsten, ebenso wie zur Leibwache. Als Mitglied der ANBU-Einheiten von Kumogakure stellt Saishin dabei eine Brücke zwischen dem Clan und der Führung des Dorfes dar.

Wichtige Ereignisse:
23 vor Zen Saki: Mittlere Reduzierung der Truppen von Bündnis Süd durch einen Sabotageakt bei den Toren Sunagakures durch Kusanagi Souta
5 vor Zen Saki: Erschütternde Dezimierung der feindlichen Truppen beim großen Feldzug der Clans Kumos bei einem Sabotageakt durch den Kusanagi Clan
3 vor Zen Saki: Gewinner bei der ersten Chuunin-Auswahlprüfung diesen Jahres: Kusanagi Kurama
Zen Saiki: Gewinner bei der ersten Chuunin-Auswahlprüfung diesen Jahres: Kusanagi Saishin
1 nach Zen Saiki: Herzinfarkt bei Kusanagi Kurama, daraufhin erste Aktivierung des Soushi Kujikugan
6 nach Zen Saiki: Kusanagi Saishin tritt den ANBU bei - erster Kusanagi außerhalb der Sabotage- und Infiltrationseinheiten von Kumogakure

Besonderheiten:
Alle Angehörigen des Kusanagi Clans haben dunkelblaue Augen.
Die meisten Angehörigen des Clans haben ein schwaches Herz, was an ihrer Genetik liegt.

Be aware of Wana-Teishu ! - Cheetahz in a pocket scroll !
| |

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Kusanagi K'« (10. September 2008, 19:25)

  • Zum Seitenanfang